StudentenTheater Greifswald

Suche


Unterstützt von:

Stadtwerke Greifswald

Seiten von Freunden

GrüßeWand

Previous Next
Latest on 08.4.2019 11:12

Dennis: Arndt wird spätestens Angfang Juli wieder aufgeführt.

Georg: Wird es außer an diesem WE noch weitere Termine für Arndt geben, und wenn ja, habt ihr schon ne Ahnung wann?

Dennis: Hallo Carmen, alle können mitmachen, unabhängig von Alter und Beruf. Komm einfach mal vorbei!

Carmen: Hallo! Kann man auch als Nicht-Studentin beim StuThe mitmachen?

Falke: Hei Maulwurf,ich habe gestern gehört, dass alles wie geplant am Montag stattfindet.

» auch einen Gruß schreiben




Autorenarchive « Vorangehende Artikel

Das Festival des Sommers…

Sonntag, 14. Juni 2015

…Und StuThe ist dabei !!! Eure Highlights: 14.6. / 17 .00 – Eröffnungsperformance 22.6. / 20.00 –  Dante 2.1 29.6. / 20.00 – Ma´Ma Ernst 30.6. / 20 .00 – Andorra (Premiere) 1.7. / 12.00  –  Andorra 1.7. / 20.00 – Andorra    

Greenpeace liest im StuThe

Montag, 18. Mai 2015

18.5. um 20 Uhr im StuThe „Etwas ist geschehen, wofür wir noch kein System von Vorstellungen, noch keine Analogien oder Erfahrungen haben, woran unsere Augen und Ohren noch nicht gewöhnt sind, wofür nicht einmal unser bisheriger Wortschatz, unser ganzes inneres Instrumentarium ausreicht.“ (Swetlana Alexijewitsch) In ihrem Buch „Tschernobyl – Eine Chronik der Zukunft“ lässt Swetlana […]

„Nora“ von Henrik Ibsen

Samstag, 16. Mai 2015

Die Tragödie einer Ehe. Eine Produktion von Theater U34 Am 30.05. um 20.00 Uhr im StuThe Zum Stück Nora und Torvald Helmer sind ein scheinbar glückliches Paar: Torvald ist aufstrebender Banker auf Erfolgsspur und Nora kümmert sich um Kinder und Haushalt. Nach einigen entbehrungsreichen Jahren scheint Torvalds Beförderung zum Bankdirektor kurz vor Weihnachten das gemeinsame […]

„Meinesgleichen denkt (…) nur ans Geld.“

Mittwoch, 4. Februar 2015

So spricht der junge Andri in Frischs Drama Andorra. Es geht um Antisemitismus, Indentitätskrisen und nicht zuletzt um die Frage nach Schuld. Max Frisch schrieb das Stück Ende der 50ger Jahre und wir wollen dem Klassiker ein neues Gesicht geben. Weg von abgegriffenen Interpretationen und Erinnerungen an quälende Unterrichtsstunden,  hinzu einer Inszenierung, die Standing Ovation – […]

« Vorangehende Artikel