StudentenTheater Greifswald

Suche


Unterstützt von:

Stadtwerke Greifswald

Seiten von Freunden

GrüßeWand

Previous Next
Latest on 18.9.2022 04:06

MartaMet: Sehr geehrte Damen und Heren, ich bin eine Schulerin aus der Volksrepublik Donezk. Mein Haus wurde von der Ukraine bombardiert und meine Eltern getoetet. So [...]

Dennis: Arndt wird spätestens Angfang Juli wieder aufgeführt.

Georg: Wird es außer an diesem WE noch weitere Termine für Arndt geben, und wenn ja, habt ihr schon ne Ahnung wann?

Dennis: Hallo Carmen, alle können mitmachen, unabhängig von Alter und Beruf. Komm einfach mal vorbei!

Carmen: Hallo! Kann man auch als Nicht-Studentin beim StuThe mitmachen?

» auch einen Gruß schreiben




« | Startseite (Home) | »

Greenpeace liest im StuThe

Von Selina | 18. Mai 2015

18.5. um 20 Uhr im StuThe

„Etwas ist geschehen, wofür wir noch kein System von Vorstellungen, noch keine Analogien oder Erfahrungen haben, woran unsere Augen und Ohren noch nicht gewöhnt sind, wofür nicht einmal unser bisheriger Wortschatz, unser ganzes inneres Instrumentarium ausreicht.“

(Swetlana Alexijewitsch)

In ihrem Buch „Tschernobyl – Eine Chronik der Zukunft“ lässt Swetlana Alexijewitsch Menschen zu Wort kommen, für die die Tschernobyl-Katastrophe zum zentralen Ereignis ihres Lebens wurde. Ärzte, Soldaten, Physiker, Rückkehrer und Umsiedler erinnern sich, fassen ihre Gedanken und Gefühle in Worte, berichten von ihrem Leben in der Tschernobyl-Welt.

Vortragende des StuThe Greifswald geben in einer Lesung Einblicke in das Buch Alexijewitschs. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Greenpeace-Aktionswoche „Was wäre wenn…“ am 18.Mai 2015 im StuThe Greifswald statt. Beginn 20.00 Uhr, Eintritt frei

Topics: Allgemein | Kein Kommentar »

Kommentare