StudentenTheater Greifswald

Suche


Unterstützt von:

Stadtwerke Greifswald

Seiten von Freunden

GrüßeWand

Previous Next
Latest on 13.10.2017 14:28

Falke: Hei Maulwurf,ich habe gestern gehört, dass alles wie geplant am Montag stattfindet.

Maulwurf: Findet diese wing it sache nächsten Montag statt? Würde gerne. Unterirdische Grüße!

Ma'ma Ernst: Hallo Gabi, schreib doch einfach mal eine Mail an info[ät]stuthe.de Liebe Grüße Ma'ma Ernst

Gabi: wann kann man beim impro mitmachen?

Momo: Hallo Klaus, bei facebook sind wir etwas aktiver. Du kannst uns aber zum Beispiel eine Mai schicken und Dich in den "Was geht" Verteiler stecken lassen. Dann bleibst [...]

» auch einen Gruß schreiben




« | Startseite (Home) | »

Körper erzählen Räume

Von Dennis | 11. Oktober 2017

Workshop im StuThe vom 4.-5. November 2017

Sonnabend, 10.00 – 17.00 / Sonntag, 10.00 – 16.00

!!!!!!!!!ACHTUNG: WEGEN ZU GERINGER TEILNEHMERZAHL WIRD DIESER WORKSHOP IN DAS FRÜHJAHR 2018 VERSCHOBEN!!!!!!!!

__________________________________________________________________________

Merkwürdigkeiten an öffentlichen und privaten Orten aufspüren.

Den Körper in seiner Reaktion wahrnehmen.

Einzeln und im Ensemble diese Erzählräume wirken lassen. Ihnen einen Rahmen geben für Betrachtungsweisen, die tiefer gehen und auch das Dahinter aufzeigen können.

Für diese Bewegungsrecherche im öffentlichen Raum wird eine entsprechende Körperarbeit zu Beginn des Workshops stattfinden und die Spielregeln werden mittels der Improvisation erarbeitet.

Auch wenn es November ist, werden wir punktuell an Schauplätzen unter freiem Himmel arbeiten. Der trockene, wärmende Hafen wird dennoch vorwiegend der Probenraum sein.

Eingeladen sind alle Neugierigen aller Semester, die die Universitätsstadt Greifswald mit dem eigenen Körper und im Ensemble des Merkens würdig machen wollen.

Leitung: Silke Lenz, Tanz- und Theaterpädagogin, Choreografin, Dozentin / Greifswald

Teilnehmerbeitrag: 25 € (Bei hoher Teilnehmerzahl geringer)

Anmeldung: dennis[at]stuthe.de

gefördert durch:

Studierendenschaft

Topics: Allgemein | Kein Kommentar »

Kommentare