StudentenTheater Greifswald

Suche


Unterstützt von:

Stadtwerke Greifswald

Seiten von Freunden

GrüßeWand

Previous Next
Latest on 18.9.2022 04:06

MartaMet: Sehr geehrte Damen und Heren, ich bin eine Schulerin aus der Volksrepublik Donezk. Mein Haus wurde von der Ukraine bombardiert und meine Eltern getoetet. So [...]

Dennis: Arndt wird spätestens Angfang Juli wieder aufgeführt.

Georg: Wird es außer an diesem WE noch weitere Termine für Arndt geben, und wenn ja, habt ihr schon ne Ahnung wann?

Dennis: Hallo Carmen, alle können mitmachen, unabhängig von Alter und Beruf. Komm einfach mal vorbei!

Carmen: Hallo! Kann man auch als Nicht-Studentin beim StuThe mitmachen?

» auch einen Gruß schreiben




« | Startseite (Home) | »

Gastspiel: „JESTEM“ / 11. September 2012

Von uli | 28. August 2012

Kann ein Gedicht eine Frau sein?
Wie viele Seiten es noch gibt, die nicht mit hungrigem Blut bekritzelt wurden!
Aber dieses, das geworden ist, mich fressend,
das Gedicht morgens geschrieben, nachts gefüttert,
wie kann es nicht eine Frau sein?
R. Wojaczek

Teatr Realistyczny – die weibliche Fraktion lädt ein zu einer Interpretation weiblicher Gedichte aus männlicher Feder, interpretiert von Frauen.
Vier Frauen bewegen sich zwischen der steifen Form einer Theateraufführung und einer Performance, sie verwischen die Grenzen zwischen Rolle und Realität. Auf der Bühne entsteht eine Erzählung von einer Frau, die sich hinter einem Vorhang aus Untugenden und Begierden, aus Zügellosigkeit und Natürlichkeit versteckt. Es sind Frauen, die sich Worte in den Mund legen, die die Männer geschrieben haben.

20.00 uhr / StuThe

Topics: Allgemein | Kein Kommentar »

Kommentare