StudentenTheater Greifswald

Suche


Unterstützt von:

Stadtwerke Greifswald

Seiten von Freunden

GrüßeWand

Previous Next
Latest on 08.4.2019 11:12

Dennis: Arndt wird spätestens Angfang Juli wieder aufgeführt.

Georg: Wird es außer an diesem WE noch weitere Termine für Arndt geben, und wenn ja, habt ihr schon ne Ahnung wann?

Dennis: Hallo Carmen, alle können mitmachen, unabhängig von Alter und Beruf. Komm einfach mal vorbei!

Carmen: Hallo! Kann man auch als Nicht-Studentin beim StuThe mitmachen?

Falke: Hei Maulwurf,ich habe gestern gehört, dass alles wie geplant am Montag stattfindet.

» auch einen Gruß schreiben




« | Startseite (Home) | »

Auf Reisen

Von Selina | 15. September 2014

 Bramat 2014

3 Theaterstücke, 2 Konzerte ,1 Festival …

… und das alles umsonst. Vier Tage hintereinander.

Das Theaterfestival Bramat wird jährlich vom „Teatr Brama“ veranstaltet und lockt Theater – und Musikinteressierte aus West – und Osteuropa nach Goleníow, einer Vorstadt Stettins.

Auch  StuThe war vor Ort. Vom 4. bis zum 7. 9. feierten wir mit Polen, Ukrainern und vielen Deutschen ein Festival der Superlative.

Am Donnerstagabend begann es mit Inszenierungen, die im Rahmen eines 14.-tägigen Workshops entstanden.  Dabei entdeckten die Teilnehmer ihre Stärken in den verschieden Teilbereichen des Theaters wie der Improvisation, dem darstellenden Tanz und der Gesangskunst.

In den darauffolgenden Tagen bot das Programm eine Vielfalt imposanter Theaterkunst. Dazu wurden Künstler aus dem ganzen Land eingeladen und begeisterten den Zuschauer mit klassischen und experimentellen Performances.

Daran schlossen sich Auftritte nationaler Musikkünstler an. Vom Jazz bis Rock war alles dabei.

Zeitgleich konnte man auf dem Theatervorplatz den Abend gemütlich am Lagerfeuer ausklingen lassen.

… Und viel zu schnell war das Wochenende wieder vorbei.

Unser Dankeschön gilt allen, die sich im Rahmen dieses Projektes von polnischer und deutscher Seite engagierten. Vor allem aber dem Teatr Brama, welches neben dem großartigen Programm auch kostenlose Verpflegung und Unterkünfte stellte.

Topics: Allgemein | Kein Kommentar »

Kommentare