StudentenTheater Greifswald

Suche


Unterstützt von:

Stadtwerke Greifswald

Seiten von Freunden

GrüßeWand

Previous Next
Latest on 08.4.2019 11:12

Dennis: Arndt wird spätestens Angfang Juli wieder aufgeführt.

Georg: Wird es außer an diesem WE noch weitere Termine für Arndt geben, und wenn ja, habt ihr schon ne Ahnung wann?

Dennis: Hallo Carmen, alle können mitmachen, unabhängig von Alter und Beruf. Komm einfach mal vorbei!

Carmen: Hallo! Kann man auch als Nicht-Studentin beim StuThe mitmachen?

Falke: Hei Maulwurf,ich habe gestern gehört, dass alles wie geplant am Montag stattfindet.

» auch einen Gruß schreiben




WP Wall by WordPress SEO

Wo ein Wille ist…

Von Dennis | 10. Januar 2019

Ein Kriminalstück

Flyer StuThe 2.0

Eine Bar im Nirgendwo: Vom Tod verfolgt, treffen hier die verschiedensten jungen Menschen aufeinander und wissen noch nicht, dass sie bald in einen Mordfall verwickelt werden, aus dem es so schnell kein Entrinnen gibt. Jeder ist ein potenzieller Verdächtiger. Ein Polizeikommissar taucht auf und beginnt die Zeugen zu befragen. Er hat aber nicht mehr viel Zeit den Täter ausfindig zu machen, denn die Hintergründe des Verbrechens sind viel verstrickter als bisher angenommen…

Termine: 17.01., 19.01., 20.01. jeweils 20 Uhr

Preis: 3 € ermäßigt / 5 € normal

Themen: Theaterstücke | Kein Kommentar »

Der Betäubte Große Wille

Von Dennis | 2. Januar 2019

plakat_wille

Fünf Heldinnen und Helden.
Zumindest fast!
Denn der Weg zum Heldentum liegt noch vor ihnen.
Was sie alle eint, ist das Bewusstsein der Ungenüge.
Die Suche beginnt.
Sind es Trugbilder oder Hoffnungsschimmer bei der
Selbstbespiegelung?
Aus Ungenüge entsteht Zerrissenheit.
Aus Zerrissenheit Karikatur.
Wider ihrer Absicht.
Fünf Entschlossene.
Zwei Räume.
Der Betäubte Große Wille.

Der Panther
Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe
so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe
und hinter tausend Stäben keine Welt.
Der weiche Gang geschmeidig starker Schritte,
der sich im allerkleinsten Kreise dreht,
ist wie ein Tanz von Kraft um eine Mitte,
in der betäubt ein grosser Wille steht.
Nur manchmal schiebt der Vorhang der Pupille
sich lautlos auf -. Dann geht ein Bild hinein,
geht durch der Glieder angespannte Stille –
und hört im Herzen auf zu sein
(Rainer Maria Rilke, 1875-1926, österreichischer Schriftsteller, Dichter)

Premiere: 06.01. | 20 Uhr
07.01. | 20 Uhr
08.01. | 20 Uhr
09.01. | 20 Uhr
Einlass: 19.30 Uhr
———————–
hier im StuThe
———————–
Eintritt: 5,– / 8,–

Eine Produktion des Theaters H²B und des Kreisdiakonischen Werks Greifswald, gefördert von der Aktion Mensch und der Software AG. Gestaltung: www.swinxgrafix.de

Spielleitung: Jan Holten
Ton: Uwe Wiegand

Themen: Theaterstücke | Kein Kommentar »

Auftakt zum WS 18/19

Von Dennis | 30. September 2018

Auch diesmal ist das StuThe in der Ersti-Woche dabei:

Ersti-WingIt!
Hereinspaziert am 08.10. um 20.15 Uhr!
Bei unserem Ersti-WingIt! stellen wir uns und unsere Projekte vor. Und ihr könnt gleich mitmachen und uns kennen lernen:
Das WingIt! ist ein Miniworkshop, offen, kostenlos, ohne Altersbeschränkung und mit Spaßgarantie!

JammIn
Musiziert ihr gern? Oder hört ihr nur gern zu?
Dann seid ihr am 09.10. um 20 Uhr genau richtig bei uns.
Weitere Termine: hier

Mach mit!
Wir suchen neue Spieler. Es gibt viel zu entdecken! Kommt vorbei und seid dabei!

Kennenlernproben für das Kriminalstück „Wo ein Wille ist…“ sind am:
16.10. um 18 Uhr
20.10. um 10 Uhr

Für das Stück „Tristram Shandy“ am:
17.10. um 18 Uhr

Ma’ma Ernst
Da sind wir wieder!
Nach unserer kleinen Sommerpause melden wir uns pünktlich zum Semesterstart zurück. Diesmal sind wir auf der Suche nach einem neuen Hobby und machen live auf der Bühne einen Workshop, den sogenannten IMPROSIMULATOR 3000. Eine emotionslose, computergesteuerte Workshopleiterin mit nicer Stimme wird uns durch verschiedene Lektionen leiten.

11.10.2018
Beginn: 20 Uhr
Eintritt: 4/6 Euro
2 Erstis zum Preis von Einem ♥️

Wir freuen uns auf Euch.
Eure Ma’mas

 

 

 

Themen: Allgemein | Kein Kommentar »

Semesterbericht – SoSe 2018

Von Dennis | 22. Juli 2018

SOSE 2018

Impro

In der Ersti-Woche führte Ma’ma Ernst erneut ihr für die Erstiwoche im Wintersemester entwickeltes Format „Improsimulator 3000″ auf, das speziell darauf abzielt Neulinge in die Kunst des Improtheaters einzuführen.

WingIt

Die üblichen WingIt-Gänger, die im letzten Semester Blut geleckt hatten, kamen wieder.

Die Nacht der Mörder

Dieses vollimprovisierte Stück war mit einem Schauspielkurs am Stück unter dem Namen „Mein Schauspiel und ich“ entwickelt worden. Die Prmiere fand bereits in der vorlesungsfreien Zeit des Wintersemesters statt. Leider konnten, wegen terminlicher Verhinderung einiger Darsteller, nach dem April keine Aufführungen mehr stattfinden.

Körper erzählen Räume

Dieser Workshop, der im vergangenen Semester leider ausfallen musste, fand statt. Er mündete darin, dass mit den Performances am 22.04. die Aufmerksamkeit eines zufälligen Publikums auf die Merkwürdigkeiten alltäglicher Orte im öffentlichen Raum gelenkt wurde.

Oxygen

Endlich gab es die lang ersehnte und erfolgreiche Premiere. Mit Oxygen – Arbeitstitel: Scheele – wird die „Theater im Hörsaal“ – Reihe, die 2016 mit Rubenow begann, würdig fortgeführt.

Leonce und Lena

Das Stück wurde für eine Aufführung, die nun auch die Derniere war, wieder aufgenommen. Sie fand am 14.07., am Eröffnungstag des RegioLudis, statt.

REGIO LUDI

Endlich war es soweit:
Nach monatelanger Planung fand das große Theaterfestival statt:

Es lief langsam an, aber dann füllten sich die Vorstellungen zunehmend.

Intergenerative Workshops

Die Teilnehmer des Bewegungstheater-Workshops nahmen am Workshop „Spielbereich Ich“ von Mario Frascetti teil und dessen Leiterin Silke Lenz leitete den Ehemaligenworkshop gemeinsam mit Hedwig Golpon. Es gab ein Miteinander von ehemaligen und aktuellen Mitgliedern und am Ende eine Präsentation im Kaisersaal.

Regionales Theatertreffen

Auch wenn ein paar Workshops ausfallen mussten, gab es am 01.07. eine gelungene Präsentation im Kaisersaal.

Fachtagung

Es kamen viele Leute und es gab sehr gut recherchierte, auch spielerisch umgesetzte Vorträge. Am Abend fand die vorerst letzte Aufführung von Oxygen statt.

KOMMENDES SEMESTER

Wir dürfen gespannt bleiben: Oxygen soll wieder aufgenommen werden und Arndt wird endlich Premiere haben. Möglicherweise versucht sich auch ein absoluter Neuling an einem neuen Stück. Auf jeden Fall soll die Ersti-Woche ein starker Start in die neue „StuThe-Saison“ werden.

ÜBUNG FÜR ZU HAUSE

Sehr bekannt ist die pkt-Übung. Die Konsonanten werden stimmlos, d. h. „p, k, t“ und nicht „pee, kaa, tee“, gesprochen. Dabei ist hier wie auch generell wichtig, dass man durch den Bauch ein- und ausatmet. Das spürt man, wenn die Hand auf den Bauch gelegt wird und sich dieser dann hebt und wieder senkt. Außerdem muss beachtet werden, dass sich der Bauch zwischen den Konsonanten entspannt. So lassen sich Zwerchfell und Atemrhytmus trainieren.

Themen: Kalender | Kein Kommentar »

« Vorangehende Artikel Nachfolgende Artikel »