StudentenTheater Greifswald

Suche


Unterstützt von:

Stadtwerke Greifswald

Seiten von Freunden

GrüßeWand

Previous Next
Latest on 13.10.2017 14:28

Falke: Hei Maulwurf,ich habe gestern gehört, dass alles wie geplant am Montag stattfindet.

Maulwurf: Findet diese wing it sache nächsten Montag statt? Würde gerne. Unterirdische Grüße!

Ma'ma Ernst: Hallo Gabi, schreib doch einfach mal eine Mail an info[ät]stuthe.de Liebe Grüße Ma'ma Ernst

Gabi: wann kann man beim impro mitmachen?

Momo: Hallo Klaus, bei facebook sind wir etwas aktiver. Du kannst uns aber zum Beispiel eine Mai schicken und Dich in den "Was geht" Verteiler stecken lassen. Dann bleibst [...]

» auch einen Gruß schreiben




WP Wall by WordPress SEO

JammIn

Von Dennis | 5. Oktober 2017

Das StuThe will in diesem Semester eine regelmäßige Jamsession anbieten, um auch Musikinteressierten den Zugang zum Theater zu ermöglichen.

Wer nicht genau weiß, was eine Jamsession sein soll, kann einfach vorbeikommen und sich beflügeln lassen! You are welcome!

HIER der Link zu den Playlisten des StuThe Soundcloud-Accounts

.22491736_1873969522621011_5716089805565331590_n

Der Eintritt ist kostenlos.

22792557_1892362797448350_2510624977456246119_o

22448231_1873969412621022_2343148810833902370_n

22406283_1873969465954350_923461135848287324_n

22366473_1873969489287681_4644365634496835437_n

 

JammIn am 22.11.

Werte Gäste, liebes Publikum,

Am 22.11. können Sie und könnt ihr Teil einer öffentlichen Probe unserer Produktion „Leonce & Lena“ werden.
Die Gruppe bat uns um ein Experiment musikalischer Untermalung und wir hielten das für eine tolle Idee und haben darum Ja gesagt.
Unsere Aufgabe wird sein, die junge Nachwuchsschauspielerin in ihrer Szene und unter der Regie des Spielgruppenleiters musikalisch zu unterstützen. Gemeinsasm wollen wir herausfinden, ob und wenn ja, wie man das Projekt mit Instrumenten unterstützen kann. Eine solche Gelegenheit ist beispielgebend für unsere Beweggründe, eine Jamsession im StuThe zu etablieren. 

Wir freuen uns auf euch und eure Kreativität und hoffen, dass die darstellende Kunst eine Inspiration für euch sein wird.

Leonce und Lena

Dass StuThe bringt im Dezember die Farce “ Leonce und Lena“ von Georg Büchner über Grenzeritis, Kleingeistigkeit, die liebe Langeweile, die Liebe zur Langenweile und die Langeweile der Liebe auf die Bühne und lädt daher zum Zwecke des Experiments, zum Fröhnen an Lust und Tollerei oder auch Ähnlichem zum StuThe JammIn unter theatraler Beteiligung ein. Ein verjammtes Theater oder ein verspieltes Jammin sei dabei das mindeste aller Ziele. Als passende Spielwiese dient (natürlich!) jene Szene aus dem zweiten Akt, in welcher morbider Traumstimmung anheimgefallen Leonce und Lena über Sinn und Unsinn ihrer eigenen Begegnung (oder gar Leben) meditieren. Und: Wohin geht die Reise? Klänge, die selbst Ohrenschmalz zum Schmilzen bringen? Oder abgründig kakophone Begleitung? Musiktheater oder Theatermusik? Wer weiß? Kommt selbst und probiert – am 22.11 um 20 Uhr!

Themen: Allgemein | Kein Kommentar »

Workshop, Kulturnacht & Erstiwoche

Von Dennis | 24. August 2017

 

Die kommenden Monate bieten einiges:

Vom 09.-15. September 2017 wird Herr Mario Fraschetti im StuThe den Theater- und Tanzworkshop „Kirche-Schiff-Bewegung“ anbieten. Es sind noch freie Plätze vorhanden:
Mehr Informationen in der Workshopankündigung!

Der Workshop wird einer Aufführung in der Greifswalder Kulturnacht am 15. September um 18 Uhr in der Marienkirche enden.

Außerdem kann am selben Abend „Das ist so eine…“ mit Hedwig Golpon um 20 und 21 Uhr in der Kultur-Garage, Kuhstraße angesehen werden.

Auch in der Erstiwoche finden im StuThe Aktivitäten statt:
Am Montag, dem 9.10., gibt es um 20.15 Uhr ein wing-it, bei dem sich das StuThe mit seinen Gruppen und Projekten vorstellt.
Am Donnerstag, dem 12.10., tritt unsere Improgruppe Ma’ma Ernst um 20.15 Uhr auf.

Wir freuen uns auf euch!

Themen: Allgemein, Bildung und Workshops, Impro, Kalender | Kein Kommentar »

Semesterbericht SoSe 2017

Von Dennis | 7. August 2017

AUS DEM VERGANGENEN SEMESTER

Impro
Ma’ma Ernst, unsrere Improgruppe, hat das neue Format Hotel Royal am Beginn der Semesterferien aufgeführt. Dabei ist eine Person der Bellboy, der in alle Szenen, die in Zimmern des Hotels stattfinden, integriert wird.

„GarThen“-Einweihung
Immer gab es vor dem Gebäude Franz-Mehring-Straße 48 einen rechteckigen, trostlosen Fleck mit Sand. Das sollte nicht mehr länger so bleiben. Nachdem die Uni ihre Zustimmung gab, kümmerte sich das StuThe um eine wesentliche Verschönerung: Bei der Mitgliederversammlung im Frühjahr wurde der neue Garten mit dem Namen „GarThen“ eingeweiht. Dazu später noch mehr.

My beautiful picture

SOMMERSEMESTER

Leonce und Lena
Die Aufführung des Stücks Leonce und Lena wurde verschoben. Sie wird voraussichtlich am Ende des kommenden Semesters stattfinden. Ab Oktober werden die Proben auf Hochtouren laufen und uns eine interessante Inszenierung erwarten lassen.

Rubenow
Das Theaterstück Rubenow hatte nach den Aufführungen im vergangenen Semester sehr positives Feedback bekommen. Daher wurde es nach der Semesterpause wiederaufgenommen. Sogar der Bürgermeister und damit amtlicher Nachfolger Rubenows schaute vorbei. Am 13.07. gab es eine gelungene Derniere.

StraZe
Am selben Abend wurde vor dieser Derniere die Bühne in der StraZe eingeweiht. Die Trennwand zwischen dieser und dem großen Saal ist gefallen. Damit war es eine gute Möglichkeit, die Tradition, die das StuThe mit diesem Gebäude verbindet, zu wahren. Das StuThe zeigte einen Ausschnitt aus Rubenow, welcher auch als Werbung für die Derniere diente. Das war seit sehr langer Zeit die erste Schauspielaktion auf dieser Bühne. Anschließend gab es eine Improvisation.

Stadtradeln
Das neu gegründete Team „StuThe Greifswald“ erreichte bei der Stadtradeln-Aktion mit 1470,3 km Platz 24. Bei den meisten Kilometern pro Teilnehmer erreichte das StuThe sogar Platz 4 von den 59 Greifswalder Teams.

Neuer Vorstand
Nach der Vorstandswahl auf der Mitgliederversammlung wurden die bisherigen Vorstandsmitglieder Felix Gley, Robert Mrotzek und Mara Sutorius von Alexander Stemke, Siemke Käthler und Dennis Quadt abgelöst. Johannes Hertel gehört nach wie vor dazu. Siehe auch hier.

Ma’ma Ernst
Das bereits erwähnte Format Hotel Royal wurde gleich zu Beginn des Semesters wieder aufgeführt. Auch im April gab es einen Auftritt zum Abschied von Raissa, einem Ma’ma Ernst-Mitglied, das sich nun auf einer langen Radtour durch ganz Europa befindet. Ab Mai kam es zur Wiederaufnahme von RealLifeTV. Bei diesem Format werden zunächst vom Publikum Sendungen vorgegeben. Aus diesen sehen wir dann improvisierte Szenen. Schließlich stimmt das Publikum ab, welche der Sendungen anschließend in voller Länge gezeigt werden soll. Es war wie immer ein großer Spaß.

Vereinsjubiläum 
Am 14. Juli 2007, genau 10 Jahre zuvor, wurde offiziell der Verein „StudentenTheater der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald e.V.“ gegründet. Natürlich war das im Grunde nur ein Rechtsakt zur Selbstständigkeit des bereits lange vorher existierenden Theaters, aber auf jeden Fall ein Grund zum Feiern. Es war eine schöne Feier, die dann doch ohne Programm im Saal auskam. Dafür war es draußen bei dem schönen Wetter einfach zu gemütlich. Es wurde gegrillt und es gab mithilfe der großen Leinwand eine Diashow im Freien veranstaltet.

#01#AIPAMBP2DAA

Jubiläumsfeier

So konnte man sich an all das zurückerinnern, was dieses Theater in all den Jahren geschaffen hatte. Und so wie das StuThe immer gewachsen ist, so ist auch der im Frühjahr eingeweihte „GarThen“ über sich hinaus gewachsen:

IMG_1535

Workshop mit Auftritt
Am 22.07. fand ein Nachmittags-Workshop mit Olivier Jost statt. Zum Abschluss gab dieser am Abend einen Auftritt mit Georg Meier als Übersetzer.

Internationale Theatergruppe
Diesmal erwartete uns sogar in den Semesterferien noch etwas: Die Internationale Theatergruppe führte ein Stück auf. Bis Juni war die Spielgruppe offen. In ihrer dann finalen Zusammensetzung hat sie schließlich das Stück aufgeführt.

 

AUSSICHTEN AUF DAS KOMMENDE SEMESTER

Neben Leonce und Lena bietet StuThe noch Schauspielkurs am Stück und ein Stück über Ernst Moritz Arndt, das damit nach der erfolgreichen Produktion Rubenow eine weitere Persönlichkeit beleuchten und damit an die aktuelle Debatte um den Namenspatron der Uni anknüpfen wird.

Für Letzteres werden auch noch Leute gesucht, die ab Semesterbeginn gerne mitmachen würden. Also: Wollt ihr gerne Theater spielen und dabei sein? Meldet euch: info[at]stuthe.de

Und für die, die es etwas langsamer angehen wollen, hier wieder eine kleine Übung für zu Hause:

Es wird gekaut – und zwar ein imaginäres Kaugummi – mit großen Bewegungen des Mundes. Dieses Kaugummi hat den besten Geschmack. Daher können auch Laute hinzugezogen werden, wie „Mmmmhhh“ – ruhig stark übertrieben.

Themen: Allgemein, Kalender | Kein Kommentar »

Die Suche des Herrn Siad nach der Wahrheit

Von Dennis | 1. August 2017

eine Stückentwicklung der Internationalen Theatergruppe
Wir haben uns mit dem Thema der Blindheit beschäftigt. Die ist nicht allein von körperlicher Natur. Man denke z.B. an Platons Höhlengleichnis oder den Ausspruch „blind vor Liebe sein“. Gleichnisse. Übersetzungen. Wir suchen nach den Entsprechungen im Heute. Wir spinnen einen roten Faden.
Herr Siad sucht zwischen Bildmacht und Seelenleben, im Traum und in der Realität. Wonach? Nach der alles verbindenden Antwort. Seine Fragen richtet er an die Sprache, an sich selbst und an uns. Worauf kann er bauen? Was ist sicher? Welche Richtung soll er einschlagen? Es gibt einen Weg. Der bedeutet Verheißung. Herr Siad fasst einen Entschluss.

Samstag 05. August 2017 20.00 Uhr Premiere
Sonntag 06. August 2017 20.00 Uhr 2. Vorstellung
StudentenTheater Greifswald, Franz-Mehringstr. 48, 17489 Greifswald

Eintritt: 2,- €/4,- € (Ermäßigung für Geflüchtete, Erwerbslose); Spenden sind sehr willkommen

image-1

Themen: Allgemein, Theaterstücke | Kein Kommentar »

« Vorangehende Artikel Nachfolgende Artikel »